dmexco 2017 – mit Schober fit für die Zukunft

Home  /  Allgemein  /  dmexco 2017 – mit Schober fit für die Zukunft

 

dmexco 2017 – mit Schober fit für die Zukunft

Sie war groß, sie war laut und auch in diesem Jahr wieder gut besucht: Die dmexco zeigte sich auch 2017 als hoch dynamischer Klassentreff der Digitalbranche – ein Termin, auf dem die Schober Information Group Deutschland natürlich nicht fehlen durfte.

Unter dem Motto „Lightening the Age of Transformation“ hatten es sich Veranstalter und Aussteller einmal mehr auf die Fahnen geschrieben, aktuelle Trends und Themen des digitalen Marketings zu beleuchten. Das Event konnte zuletzt Jahr für Jahr an Bedeutung gewinnen und sich als Leitmesse für die digitale Wirtschaft einen Platz in den Terminkalendern des internationalen Fachpublikums erarbeiten. Die große Bedeutung der Messe spiegeln alleine schon die nackten Zahlen wider: An zwei Tagen pilgerten über 40.000 Besucher in die Kölner Expo-Hallen, in denen 1.100 Aussteller, 570 Speaker und ein prallgefülltes Event-Programm auf sie warteten.

Was aber bewegt die Branche in diesem Jahr besonders? Auf der dmexco 2017 standen zu allererst technische Innovationen im Fokus, die die Digitalisierung bestimmen – und damit auch die Rahmenbedingungen für ein zeitgemäßes Marketing: etwa Virtual Reality, 3D-Druck und -Video, oder Artificial Intelligence (AI). Das Feld AI wird immer mehr zu einem der führenden Wirtschaftsthemen. Ihr Einsatz ermöglicht neue, spannende Möglichkeiten für personalisierte Werbung, Re-Targeting, individualisierten Content und Automatisierung.

Zukunftsthema Targeting

Dass sich eine gezielte und individuelle Ansprache von Kunden zu einem Kernthema modernen Marketings herauskristallisiert, darauf setzt die Schober Group bereits seit langen Jahren. Angesichts der heutigen digitalen Trends bedeutet das: Big Data intelligent und mit Augenmaß für sich zu nutzen – für eine gezielte Ansprache der jeweiligen Zielgruppen.

Doch nicht nur reine Online-Themen standen in Köln auf der Themenliste ganz weit oben: Wie wichtig gerade die Verzahnung von On- und Offline ist, zeigt etwa das Thema POS-Analyse. Für den Vortrag von Chief Sales Officer Martin Brahm zum Thema „Customer Journey“ stoppte auch die Guided Tour vom BVDW am Stand der Schober Information Group.

Aber auch sonst war bei Schober jede Menge Betrieb: Das lag nicht zuletzt am Messestand selbst, der in diesem Jahr von Grund auf neu konzipiert und konsequent im Rahmen unserer Jubiläums-Kampagne „Make your Data fit“ gestaltet wurde: Ein moderner, neuer Look, der perfekt zum dmexco -Publikum passte und der für seine konsequente und frische Umsetzung viel Lob und Anerkennung erhielt.

Insgesamt führte das Schober-Team vor Ort qualitativ hochwertige Gespräche und informierte in zahlreichen Präsentationen über die umfangreichen Services und Leistungen – für uns wieder einmal eine äußerst positive Erfahrung.

dmexco wird erwachsen – und erntet auch Kritik

In den letzten Jahren ist die dmexco stetig gewachsen und dabei ein Stück weit erwachsen geworden: Das zeigt sich auch daran, dass die Big Player die Messe für sich entdecken und internationale Hochkaräter als Speaker ausschicken: Etwa Sheryl Sandberg von Facebook oder Procter & Gamble-Stratege Marc Pritchard. Die Conference Hall – die Bühne der groß angelegten Keynotes – war bei so viel Star-Power immer gut besucht.

Um den B2B-Charakter der Messe zu betonen, hatten die Veranstalter in diesem Jahr keine kostenlosen Tickets zur Verfügung gestellt. So wurde es zu einer spannenden Frage für die Organisatoren, wie viele Besucher die dmexco 2017 in ihre Hallen locken würde.

Unterm Strich wurden zwar weniger Besucher als im Vorjahr verzeichnet, das Fazit der Veranstalter fiel jedoch nichts desto trotz äußerst positiv aus. Es bleibt abzuwarten, in welche Richtung sich die dmexco weiter entwickeln wird: Eine Messe, die genauso bunt, laut und vielfältig ist, wie die Digital-Branche selbst.

Die nächste dmexco findet am 12. und 13. September 2018 in Köln statt.

Haben Sie Fragen?