Dialogmarketing freut sich über Aufschwung – Konjunkturbarometer verspricht „rosige Zeiten“

Home  /  Blog  /  Dialogmarketing freut sich über Aufschwung – Konjunkturbarometer verspricht „rosige Zeiten“

Laut dem DIW Konjunkturbarometer nimmt die deutsche Wirtschaft auch in den Jahren 2014 und 2015 weiter an Fahrt auf. Ein Trend, der sich auch branchenspezifisch bemerkbar macht. Denn wie der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) erst kürzlich bekanntgab, hat sich die wirtschaftliche Situation auch für die Verbandsmitglieder – darunter die Schober Information Group Deutschland – deutlich verbessert.

Für das jährliche Konjunkturbarometer des DDV werden alle Mitglieder nach ihrer Einschätzung zur Branchenentwicklung gefragt.

Knapp die Hälfte aller befragten Mitglieder (47 %) gab an, dass sie im vergangenen Jahr ihren Umsatz steigern konnten. Das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Plus von 4,5 %. 26,8 % konnten sich über konstante Umsätze freuen, lediglich knapp 24 % mussten Einbußen hinnehmen. Auch für das laufende Geschäftsjahr stehen alle Zeichen auf Wachstum: Ganze drei Viertel (75 %) erwarten auch 2015 ein Umsatzplus. Zum Vergleich: nur 19 % erwarten ein eher zufriedenstellendes Ergebnis.

Die gute Konjunkturlage schlägt sich auch in der Mitarbeitersituation nieder: 34 % der Umfrageteilnehmer konnten Neueinstellungen bestätigen und insgesamt 27 % plant in diesem Jahr Neueinstellungen.

Ein Kontrast zur persönlichen Einschätzung bildet dagegen die Einschätzung der wirtschaftlichen Entwicklung der gesamten Branche: Hier bewerteten 46 % das Geschäftsjahr 2014 als „zufriedenstellend“, weitere 39 % „weniger zufriedenstellend“. Mit Blick auf das aktuelle Geschäftsjahr ist die Aussicht der Teilnehmer dagegen optimistischer: 58 Prozent glauben, dass sich das laufende Geschäftsjahr zufriedenstellend entwickeln wird.

Zum Konjunkturbarometer: Das Konjunkturbarometer des DDV erhebt seit mehr als zehn Jahren jährlich die wirtschaftliche Entwicklung der Mitgliedsunternehmen und greift in der Befragung zusätzlich aktuelle Herausforderungen und Trends aus der Branche auf. Am Konjunkturbarometer 2014/2015 haben sich 102 Unternehmen beteiligt.

Zu den Ergebnissen der Konjunkturbefragung geht es hier.

Haben Sie Fragen?