Schober lizentsiert Online-Adress-Shop exklusiv an Niku

Home  /  Clippings  /  Schober lizentsiert Online-Adress-Shop exklusiv an Niku

Der Online-Adress-Shop Schober.com wird künftig von Niku betrieben. Das Schweizer Unternehmen ist eine Gründung von Ulrich Schober. Niku habe den Adress-Shop von Schober exklusiv lizenziert, heißt es in einer offiziellen Mitteilung beider Unternehmen. Die Auslagerung ist offenbar ein weiterer Schritt in der Umstrukturierung der Schober Information Group.

Über Schober.com können Werbetreibende Firmen- und Privatadressen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Neukundengewinnung nach verschiedenen Merkmalen selektieren und auf ihren Rechner herunterladen. Bisher wurde die Seite von der Ditzinger Schober Information Group betrieben. Nun wurde die Seite umgestaltet. Besucher werden von der Information empfangen: „Der Adressen-Shop ist jetzt ein Angebot der Niku Media AG.“

Niku habe im Rahmen eines Lizenzvertrages den gesamten Betrieb des Webshops Schober.com sowie exklusiv die Vermarktung der dort angebotenen Adressen übernommen, so ein Sprecher der Schober-Gruppe gegenüber ONEtoONE: „Wenn Anwender hier Adressen herunterladen, kommt also ein Vertrag zwischen ihm und der Niku Media AG zustande“, so der Sprecher weiter. Niku Media betreibt das Marketing-Informationsportal Marketingfish.de. Gründer und Geschäftsführer des Unternehmens ist Ulrich Schober – ebenfalls CEO der Schober Holding International. Das Unternehmen gehöre aber nicht zur Schober-Gruppe, so der Sprecher.

Den vollständigen Artikel können Sie bei One to One nachlesen.

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Haben Sie Fragen?