One to One, Schober erhält Adress-Lizenz von Deutsche Post Direkt

Home  /  Clippings  /  One to One, Schober erhält Adress-Lizenz von Deutsche Post Direkt

Die Zusammenarbeit von Schober und der Deutschen Post Direkt umfasst die Lizenzierung des gesamten Konsumenten-Adressen-Vermietbestands des Tochterunternehmens der Deutschen Post. Die rund 37 Millionen aktuellen Adressen erfüllen laut Schober die Transparenzanforderungen, die nach dem Ende der Übergangsfrist der Bundesdatenschutznovelle (1. September 2012) gelten.

Die Schober Gruppe integrierte die Daten der Deutschen Post in ihrer so genannten "Life"-Datenwelt. In diesem Datenmodell sind laut dem Dienstleister alle Informationen so strukturiert, dass Zielgruppen möglichst lebensnah und realistisch beschrieben werden können. Unter anderem gehören zu den Datenbanken, auf die in diesem Modell zurückgegriffen wird, die Konsumenteninformationen der Otto Group, die mikrogeographische Datenbank "Local" von Infos Geodaten sowie die Online-Datenbank von Supercomm.

Den vollständigen Artikel können Sie bei One to One nachlesen.

Antworten

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Haben Sie Fragen?