Was folgt auf Safe Harbor?

Home  /  Clippings  /  Was folgt auf Safe Harbor?

Was folgt auf Safe Harbor?

Nach dem Ende der Safe-Harbor-Regelung im vergangenen Jahr waren Datenschützer, Unternehmen in der EU und in den USA gefragt, eine neue Einigung zu finden, die den Datentransfer zwischen beiden Kontingenten regelt.

Mit dem neuen „Privacy Shield“ wurde kürzlich ein erstes Regelwerk vorgelegt. Die Journalistin Verena Jugel beleuchtet in einem Beitrag für das Fachmagazin ONEtoONE den Ist-Stand und wollte außerdem von ausgewählten Branchenvertretern, darunter der BVDW-Vizepräsident Thomas Duhr, wissen, was Unternehmen und Dienstleister vom ersten Kompromiss halten. Auch Ulrich Schober, CEO der Schober Information Group, kommt zu Wort. Er begrüßt den besseren Schutz der Privatssphäre der EU-Bürger, warnt aber gleichzeitig vor der Kurzlebigkeit einer solchen Vereinbarung, wenn etwa die Interessen der europäischen Datenschützer nicht ausreichend berücksichtigt würden. „Unter Umständen drohen in Ermangelung einer Rechtsgrundlage empfindliche Bußgelder für deutsche Unternehmen“, so sein Zitat.

ONEtoONE, Ausgabe 3 / 2016 vom 29. Februar 2016, S. 13 , Autorin: Verena Jugel

logo-one-to-one