„Smart“ statt „Big“

Home  /  Clippings  /  „Smart“ statt „Big“

Ist „Big Data“ nur ein Buzzword oder die Zukunft einer Vielzahl von Branchen? Für die Dezember-Ausgabe führte das Redaktionsteam von FUNDstücke, dem Fachmagazin des Deutschen Fundraising Verbandes, ein exklusives Gespräch mit Ulrich Schober. Dieses Interview nutzte der Geschäftsführer der Schober Information Group nicht nur, um zu erklären, warum sich Schober längst als „Datenversteher“ etabliert hat, sondern auch, wie erfolgreiche Fundraiser von der Kraft der Daten profitieren und User anhand ihrer Interessen und ihres Verhaltens greifbarer machen und besser verstehen. Sein Appell an die Branche: „Nie war es interessanter, im Data Marketing zu arbeiten.“ Was Ulrich Schober außerdem zu Themen wie Datenschutz und „Big Truth“ zu sagen hat und welche konkreten Tipps er Spendenorganisationen mit auf den Weg gibt, ist im vollständigen Interview nachzulesen.

Diesen finden Sie in der Print-Ausgabe FUNDstücke 4 – 2016. Mitglieder finden die Ausgabe auch online im Mitgliederbereich des Deutschen Fundraising Verbandes. Das Interview mit Ulrich Schober führte Friederike Hofmann.