Lösungen für Datenmanagement, maßgeschneidert an der Nordsee Dr. Oliver Wick

Der iPhone-Ansatz von udo, die perfekte Kombination

Oliver Wick

Senior Consultant Dr. Oliver Wick

„Kennzeichnend für mich? Die Neugier, die Welt zu verstehen und – wie meine Kinder – täglich Wunder zu erleben“, sagt Oliver Wick. „Denn das zeigt, dass man immer auch ganz andere Lösungen finden kann. Ich liebe Problemstellungen, die man nicht sofort durchblicken kann.“ Seit Anfang des Jahres ist Oliver Schoberianer. Passend zu seiner Leidenschaft löst der promovierte Physiker und Senior Consultant im Vertrieb komplexe Herausforderungen und bietet maßgeschneiderte Lösungen. Den iPhone-Ansatz von udo findet er dabei einzigartig. Was ihn sonst beschäftigt? Familie, Physik, Science Fiction und immer wieder Daten, Datenqualität und die Frage, wie man Erkenntnisse aus Daten gewinnt. Wie das alles zusammenhängt?  

Ehrliche Haut aus Ostfriesland

Sein Lebensweg beginnt in Ostfriesland. Hier ist Oliver geboren und in einem „liebevollen Elternhaus und Kokon“ aufgewachsen. Die Eltern ermutigen zum eigenen Denken und Hinterfragen übernommener Vorstellungen. Gleichzeitig vermitteln sie einen grundsätzlichen Wertekanon – Solidarität, Offenheit und Aufrichtigkeit gehören dazu. „Ich denke, dass ich geprägt durch meine Kindheit ein sehr offener und ehrlicher Mensch bin, ‚eine ehrliche Haut‘. Ich sehe die Welt und die Menschen positiv und möchte das Richtige tun, nicht irgendwas, irgendwie“, betont Oliver. Auch im Business spürt der Kunde die „ehrliche Haut“. Deshalb vertraut man ihm und merkt, dass es um die beste Lösung geht. „Wenn ich Kunden berate, dann damit wir es zusammen richtig machen. Kaufen, das macht der Kunde von selber.“  

 Vom Norden in den Südwesten

Schon in jungen Jahren hat er sich angewöhnt, um die Ecke zu denken und den Dingen auf den Grund zu gehen. Dazu passt die Studienwahl: Physik wählt er nach der Schule als Fach, weil es „ein vielfältiges und buntes Herangehen an Neues erfordert“. Gedacht, getan – in Braunschweig nimmt er das Studium auf, wechselt dann nach Göttingen. Die Suche nach einem Doktorvater führt ihn am Ende nach Freiburg ganz in den Südwesten. Hier arbeitet Oliver fünf Jahre als Wissenschaftler, scheut weder komplexe Fragestellung noch Mühen. Am Ende steht die Promotion in Experimentalphysik. Ob er heute das wissenschaftliche Arbeiten vermisst? „Nein, als Senior Consultant ist mein aktueller Arbeitsalltag eigentlich gar nicht so anders. Auch hier geht es um Verstehen, Neues erkunden und kreative Lösungen. Allerdings habe ich heute intensiven Kontakt mit Kunden, das ist für mich ein enormer Gewinn.“ 

Mediator für Mehrwert zwischen Kunde und Möglichkeiten

In den Beruf steigt Oliver zunächst als Programmierer bei einem großen deutschen Systemhaus ein, beschäftigt sich unter anderem mit Verkehrsplanung in Japan. Schnell zeigt sich, was ihm wirklich Freude macht: der Umgang mit Menschen. Er wechselt zu Uniserv und konzentriert sich hier auf Themen rund um Daten, Datenqualität, Master Data Management und Customer Data Management. „Ich verstehe mich als Mediator zwischen dem Kunden und seinen Anforderungen einerseits und dem technisch Machbaren andererseits“, beschreibt er sein Selbstverständnis. Als Teamleiter, Senior Consultant und Senior Sales Manager übernimmt Oliver viele Projekte und sammelt wertvolle Erfahrungen bei Mittelständlern und Großkonzernen. „Findigkeit und Kreativität sind ebenso gefragt wie tiefes technisches Verständnis, um daraus eine Lösung für die Anforderungen der Kunden zu schnüren. Erfolg ist immer Solution Selling, das heißt Mehrwert für den Kunden schaffen.“  

 „Zuhören und innovativ bleiben“

Das Verhältnis zum Kunden sieht er wie eine Beziehung. „Bevor man die geschäftliche Zusammenarbeit startet, baut sich die Beziehung erst auf. Und wie beim Kennenlernen muss es funken. Zuhören und innovativ bleiben ist dann für die weitere Beratung zentral“, erzählt Oliver. Denn auch wenn es bequem ist, alle Herausforderungen mit der gleichen Methode zu lösen – Stichwort Schubladendenken – liegt der Erfolg in der Beratung und der daraus entwickelten Lösung. Dazu braucht Oliver neben breitem Fachwissen auch die Fähigkeit, über den Tellerrand zu schauen und Lösungen neu zu denken. 

Der iPhone-Ansatz von udo, die perfekte Kombination…

Neue Wege suchen und gehen – das ist eine Konstante, die Oliver schließlich zur Schober Information Group führt. Der Management Buyout macht ihn neugierig. „Als ich gesehen habe, wie konsequent die drei Geschäftsführer im Schober-Management neue Wege gehen, habe ich das Gespräch gesucht, ob wir zusammen passen“, erzählt er und ergänzt: „Und wir passen zusammen!“ Seit Januar 2022 ist Oliver Teil des Vertriebsteams und bringt langjährige Erfahrung im Umgang mit Daten, Datenmanagement und Analytics ein. Interessenten dürfen sich auf maßgeschneiderte Lösungen für ihr Datenmanagement freuen. 

Besonders fasziniert den promovierten Physiker das Flagship-Angebot der Schober Information Group udo.Genial ist der iPhone-Ansatz von udo, die perfekte Kombination vieler Anwendungen und diese einfach verpackt“, erzählt er begeistert und betont: „Es gibt am Markt kaum ein zweites Tool, das  diese Kombination in einer einzigen Anwendung zur Verfügung stellt: ein MDM inklusive Data Enrichment aus dem Schober Datenuniversum, den kompletten Analytics-Bereich inklusive Maschine Learning sowie ein zielgruppengesteuertes Kampagnentool. Vom Auflösen der Datensilos bis zur zielgenauen Kampagne wird alles automatisiert umgesetzt. Einzigartig!“  

In seiner Zeit bei Schober hat er bisher vor allem Kompetenz und Herzlichkeit gefunden: „Da paart sich jahrzentelange Erfahrung mit einem Spirit aus Begeisterung und herzlichem Miteinander. Es herrscht zudem eine tolle Aufbruchstimmung, da komme ich gerne ins Büro nach Stuttgart :-).“  

Oliver Wick privat „vor der Haustür“

Kinder, Familie, Nordsee-Küste

Und außerhalb des Schober-Universums? Der Weg ins Büro nach Stuttgart ist zugegeben weit. Denn mit seiner Frau und den drei Kindern lebt Oliver an der Nordsee. Für den Ostfriesen schließt sich hier der Kreis, für die Familie insgesamt öffnen sich neue Horizonte. Im Vergleich zum vorherigen Leben in Karlsruhe („Manager parkt neben Manager“ – so Oliver) ist das Leben viel entspannter und ländlicher. Für Kinder und Hund bietet das Haus Raum. Und natürlich ist der Strand nicht weit.  

Glück und Freude kommen auf, „wenn meine Frau glücklich mit mir und meinen Kindern am Strand ist, wenn ich nach vielen Versuchen endlich die Lösung für eine Problemstellung gefunden habe und damit im Beruf auch noch erfolgreich bin, wenn ich meinen Kindern beim Spielen zuschaue oder wenn mich ein spannendes Buch aufsaugt.“  

Zugleich versucht Oliver, möglichst viele Bälle in der Luft zu halten und seine Hobbies zu leben. „Neben den diversen Herausforderungen einer fünfköpfigen Familie arbeite ich gerne mit Holz, spiele Schach (momentan nur Internet), bin gerne mit Mountainbike und Rennrad unterwegs und lese viel Science Fiction und Gegenwartsphilosophie“, erzählt er. Buchtipps gefällig? Oliver empfiehlt Singularity von Joshua Tree und Kinder der Ewigkeit von Andreas Brandhorst. Vielleicht sind da ja Anregungen für den nächsten Urlaub an der Nordsee dabei?  

Wenn Sie Fragen zu Datenqualität, KI oder udo haben oder sich einfach nur mit Dr. OIiver Wick bekannt machen wollen, wir freuen uns auf Nachricht von Ihnen. Bei Fragen stehen wir Ihnen unter oliver.wick@schober.de jederzeit gerne zur Verfügung. Viel Erfolg!  

Ihr Oliver Wick und das Schober-Team